„Deine Website auf Englisch, um eine größere Zielgruppe anzusprechen?”

Erreiche ein internationales Publikum.

Fördere deine Bekanntheit.

Verkaufe mehr Produkte und Dienstleistungen.

Steigere deine Umsätze.

Zapfe gerne mein ausgefeiltes Sprachgefühl an und erhalte von mir liebevoll handgefertigte englische Übersetzungen deiner:

  • Websitetexte,
  • komplette Websites,
  • sonstige Marketing- und Vertriebstexten,
  • Pressemitteilungen,
  • Präsentationen,
  • Broschüren,
  • Artikel,
  • Betriebsanleitungen und technischen Dokumentation,
  • (technischen) Berichten,
  • u. v. m.

Von mir erhältst du englische Übersetzungen deiner Websitetexte, Drucksachen und sonstiger Dokumenten in folgenden Themenbereichen:

  • Computer (Software, Hardware),
  • Internet,
  • Systeme,
  • Prozesse,
  • Maschinen,
  • Materialien,
  • sonstige Technik,
  • Musik,
  • vielleicht auch dein Geschäftsfeld? Einfach anfragen
  • Allgemeines/Sonstiges

2004

Erster bezahlter Übersetzungs­auftrag

2013

Seit 2013 lebe ich hauptsächlich davon

4000+

englische Übersetzungen bereits gewissen­haft gefertigt

3000+

davon von einem einzigen Auftraggeber

Words and Websites: Englische Übersetzungen von Paul Jackson

Unten findest du Antworten auf einige der Fragen, die ich mir in Bezug auf diese neue Website vorahne.

Hä? „Words and Websites?“ Schreibe ich deine Websitetexte? Erstelle ich deine Website?

Damit diese Website möglichst fokussiert wirkt und nicht sofort in einen Bauchladen versinkt, konzentriere ich mich zunächst auf englische Übersetzungen von Texten, die auf Websites veröffentlicht werden. Auch englische Übersetzungen von kompletten Websites.

Da liegt bei mir zurzeit die Nachfrage.

Aber ich halte die Ohren offen und lasse mich gerne von zukünftigen Kund*innen und Interessent*innen steuern. Werden vermehrt andere angrenzende Dienste benötigt, biete ich auch sie in Zukunft an. Beispiele dafür wären suchmaschinenoptimierte Übersetzungen, Website-Lokalisierung, Hilfe beim Einrichten mehrsprachiger Websites, Websites erstellen bzw. verwalten, englische Korrektur und Ähnliches. Die sind alle Sachen, womit ich berufliche Erfahrung habe.

Davon abgesehen wird die Übersetzungsbranche oft totgesagt. Auch von mir.

Bei der Auswahl des Namens dieser Website wollte ich mich daher nicht zu eng eingrenzen, vor allem in einer verrottenden, aussterbenden Branche. Würde sie „Paulchens Übersetzungen“ oder sowas heißen, hätte ich Probleme, falls ich in Zukunft keine Übersetzungen mehr anbiete. Mit dem Namen Words and Websites decke ich die meisten erdenkbaren Geschäftsfelder, ohne hoffentlich weder zu vage noch zu spezifisch zu sein.

Aus ähnlichen Gründen wollte ich mir keinen deutschen Namen auswählen, falls eine zukünftige Zielgruppe sich außerhalb der deutschsprachigen Länder befinden sollte.

Übersetze ich NUR Texte für Websites?

Nein, natürlich nicht.

Allerdings handelt es sich bei meinen Stammkund*innen meist um Übersetzungen von Websitetexten. Auch die meisten Wildfremde, die mich über meine Website kontaktieren und beauftragen, benötigen englische Übersetzungen, die auf ihren Websites zum Einsatz kommen.

Nicht alle Kund*innen und Interessent*innen beschreiben ihre Projekte explizit als Übersetzungen von Websitetexten, aber in der Tat sind sie meist genau das.

Deswegen der Fokus darauf.

Selbstverständlich übersetze ich auch Marketingmaterialien, Berichte, Anleitungen und was auch immer ins Englische. Zumindest wenn das Thema passt (Computer, Internet, Technik, Marketing, Musik …).

Biete ich SEO-Übersetzungen an?

SEO-Übersetzungen machen in vielen Fällen Sinn. Verkaufst du etwas international, möchtest du auch in den Zielländern online gefunden werden. Sonst verschwendest du dein Geld, deine Zeit und deine Ressourcen.

Erfahrungsgemäß haben die meisten bei mir Anfragende nur ein geringes Bewusstsein für SEO-Themen.

Daher treffe ich mich mit den Interessent*innen und Kund*innen da gerade, wo sie stehen. Der Öffentlichkeit biete ich deswegen englische Übersetzungen von Texten, die auf Websites veröffentlicht werden oder wurden, ohne SEO-Übersetzungen explizit anzubieten. Sonst würde ich für sie alles um eine Vielzahl komplizierter machen. Der Zweck ist, den Kund*innen eigentlich zu helfen, nicht, sie zu verwirren.

Also du möchtest nur, dass deine News, Events oder sonstige Texte auf deiner Website ins Englische übersetzt werden? Kein Problem. Und bei den News-Beiträgen einer Musikerin oder eines Künstlers ist das oft völlig in Ordnung. Wer diese Infos gerne hätte, weiß bereits, wo sie zu finden sind.

Falls mir in Zukunft Kund*innen SEO-Übersetzungen erbitten wie verrückt, biete ich sie hier für die Öffentlichkeit an.

Und denke daran: Was „hinter den Kulissen“ in Bezug auf dein Übersetzungsprojekt geschieht, bleibt bei uns.

Arbeite ich wirklich am Bordstein sitzend?

Nein.

Aktuelles aus dem Blog

Website, Webseite und Homepage – die Unterschiede erklärt

Website, Webseite und Homepage – die Unterschiede erklärt

Website, Webseite und Homepage sind alle gleich? NEIN! Hier lernst du die Unterschiede, und warum es wichtig ist, die Wörter richtig einzusetzen.

Weiterlesen …

„Impressum auf Englisch“ – Teaserbild

„Impressum“ auf Englisch – endlich 3 RICHTIGE englische Übersetzungen

Wie heißt denn „Impressum“ auf Englisch? Ich gebe dir 3 RICHTIGE englische Übersetzungen dieses kniffligen deutschen Worts.

Weiterlesen …